Alle Artikel mit dem Schlagwort: Rezepte

Modephonie_vegane Pancakes_3

Wochenendvegan: Blueberry Pancakes, fast ohne Mehl

Modephonie_vegane Pancakes_3

Wenn es ein Frühstück gibt, auf das ich nach einem ausgiebigen Sonntagsmorgenlauf am meisten freue, dann sind es Pancakes! Nach langen Laufeinheiten tut es meinem Magen am besten, wenn ich erst einmal auf Mehlprodukte verzichte, deswegen sind die Blueberry Pancakes, die fast ohne Mehl auskommen, perfekt für ein feines Sonntagsfürhstück geeeignet. Die Variante mit Haferflocken als Basis klingt zunächst vielleicht sehr ungewöhnlich, ist aber ein echter Knaller!

Modephonie_Zucchinispaghetti

Wochenendvegan: Zucchininudeln mit selbstgemachtem Pesto und gerösteten Tomaten

Modephonie_Zucchinispaghetti

Wenn am Abend eine längere Lauftrainingseinheit bevor steht, esse ich zu Mittag gerne Gemüsenudeln, damit ich beim Laufen ein paar Stunden später auf keinen Fall das Gefühl eines zu vollen Magens habe.  Durch das leckere Pesto sind die Nudeln wunderbar sättigend und die Tomaten geben dem Gericht den benötigten Vitaminschub. Und für das Auge ist dieses Gericht sowie der Knaller!

Modephonie_Sojashake

Wochenendvegan: Sojashake mit Banane und Datteln

Modephonie_Sojashake

  Schwupps, da bin ich schon wieder zurück aus Koh Samui. Das Ärgerliche wiederholt sich doch in jedem Urlaub aufs Neue, die Zeit verfliegt einfach viel zu schnell! Den Kopf habe ich voller Impressionen und Eindrücke, das sind doch die schönsten Souvenirs, nicht wahr, und auch das heutige Wochenendvegan-Rezept erinnert mich an das Six Senses Samui, denn dort habe ich so gut wie jeden Tag einen herrlich erfrischenden Sojashake getrunken. Kaum vier Tage wieder zurück in heimischen Gefilden habe ich den Shake jeden Morgen vor dem Sport getrunken und kann nun sagen: es gibt nichts besseres! Das Rezept ist auch ganz easypeasy, neben einem Mixer braucht Ihr nur folgendes:

Wochenendvegan: Brokkoli-Kokossuppe mit Zitrone und Zucchinichips

Modephonie_Wochenendvegan

Hmmm, eine meiner liebsten Gemüsesorten ist der zu Unrecht so unterschätzte Brokkoli, dabei ist sein Werdegang schon so unglaublich vielseitig. Der aus Kleinasien stammende Brokkoli gelangte durch Caterina de’ Medici im 16. Jahrhundert nach Frankreich und als „italienischer Spargel“ nach England, um schließlich vom US-amerikanischen Präsidenten Thomas Jefferson im 18. Jahrhundert, zunächst als Versuchspflanze, in die Vereinigten Staaten eingeführt zu werden.

Wochenendvegan: Vegan Raspberry Cheesecake

vegan cheescake_1

Wenn ich gefragt werde, ob ich ein Gericht, ein Getränk oder eine Süßigkeit vermisse seitdem ich strikt vegan esse antworte ich sofort mit einem lauten „Nein“. Wenn ich allerdings ein wenig über die Frage nachdenke muss ich mir doch eingestehen: in den letzten anderthalb Jahren habe ich doch das ein oder andere Mal an einen Käsekuchen gedacht. Käsekuchen aus Tofu hergestellt sind für mich kein adäquater Ersatz und schmecken mir nicht wirklich. Meine favorisierte Variante habe ich im letzten Frühling das erste Mal nach einem Rezept von Sarah Yates gebacken, wobei gebacken der falsche Ausdruck ist wie im Rezept zu lesen ist, und bin begeistert. Dieser Vegan Cheesecake ist nicht zu übertreffen und dabei so wunderbar einfach herzustellen. Und das Beste: er ist nicht nur vegan, sondern auch raw und glutenfrei und schmeckte bisher wirklich jedem meiner Freunde.