nu3_3

Wer vegane Beautyprodukte benutzen möchte, muss auch bei der Naturkosmetik einiges beachten. Pflegeprodukte enthalten oft Milch, Honig, Bienenwachs oder Seidenextrakte, Keratin für Shampoos und Haarkuren wird oft aus zermahlenen Hufen, Federn und Hörnern hergestellt und Seifen enthalten meist als Basis Rindertalg. Faltschachteln, Flaschen und Tuben, die Auswahl an Naturkosmetik in Onlineshops, Drogerien oder Parfümerien ist riesig und auf den ersten Blick scheint es unmöglich zu erkennen, welche Kosmetika nun vegan sind. Der Onlineshop nu3 fragte mich kürzlich, ob ich die virtuelle Boutique testen wollen würde. Nach Anklicken der Seite überzeugte mich sofort ein Argument das Angebot anzunehmen, denn das gesamte Sortiment – das nicht nur Kosmetik, sondern auch die Sparten Gesundheit, Naturkost und Sport enthält – kann bei der Auswahl nach veganen Produkten gefiltert werden. Eine Funktion, die in vielen anderen Shops bisher zu kurz kommt und von mir als großer Pluspunkt erachtet wird.

Wardow_1

Wenn es um Taschen geht setzt meine Vernunft regelmäßig aus und ich gebe offen zu, ich habe einen Taschentick und bin den schönsten aller Lederwaren hoffnungslos verloren. Taschen passen immer, sind nicht größenabhängig wie die Lieblingsjeans, die schon seit vier Jahren nicht mehr so recht passen mag, und haben den magischen “Muss-ich-haben”-Effekt für mich, auch wenn ich nun schon lange Zeit meinem Wunsch nicht mehr nachgegeben habe. Aber: ich bin nicht alleine mit meiner Passion, 95 Prozent der deutschen Frauen besitzen immerhin zwischen zwei und ja – 20 Taschen. Der Taschen- und Acccessoires-Händler Wardow.com stellte am 10. Oktober seinen komplett überarbeiteten Webshop vor. Pünktlich zum Saisonhöhepunkt erhält der Onlineshop ein aufgeräumtes, reduziertes und dynamisches Design, das für eine verbesserte Orientierung und Übersichtlichkeit sowie für eine stärkere Emotionalisierung optimiert wurde. Den Start des neuen Webshops begleiten vier Aktionswochen, deren Highlight der Rollout der “Wardow-Bag” in einer Limited Edition von Campomaggi ist.

Mehr Lesen…

IMG_6025 copy

Kauf dich glücklich ist nicht nur eine Aufforderung, sondern eine Mission. Unter diesem Motto entstand in Berlin 2002, von Andrea Dahmen und Christoph Munier gegründet, ein Shopkonzept, das nur eine Aufgabe kennt – Genüsse zu verkaufen, die glücklich machen. Seit inzwischen über zehn Jahren steht Kauf Dich Glücklich nun schon für skandinavisches Flair und die Verbindung zwischen Stil, Mode und Lässigkeit. Kauf Dich Glücklich steht auch dafür, was es heißt beruflich der eigenen Intuition zu folgen und genau das zu machen, was man liebt und für das man lebt. So nahm die Erfolgsgeschichte im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg mit dem ersten Ladengeschäft der beiden seinen Lauf. Das Besondere: Bis zum Zeitpunkt des Verkaufs sollten die Vintage-Möbel jedem Gast als gemütliche Sitzgelegenheit dienen. Hausgemachtes Eis, selbstgebackene Waffeln sowie Spielzeug von früher laden hier auch heute noch zum Verweilen, Staunen und Wohlfühlen ein. Aus dem Lokalprojekt ist inzwischen eine deutschlandweit bekannte Kette geworden,

Mehr Lesen…

20131006-210548.jpg

Onlineshopping. Die meisten von uns tun es, und ich liebe es. Neben den vielen Plattformen, die uns heute online zur Verfügung stehen, ist und bleibt Ebay immer noch meine erste Anlaufstelle, wenn es um die Suche nach etwas Speziellem geht, oder ich einfach einem Jagd- und Suchtrieb nachgebe. So fuhr ich für einen ersteigerten Teppich, um den sich vor vier Jahren bei einem großen schwedischen Möbelhersteller ein regelrechter Hype entwickelte und er in Windeseile ausverkauft war, bis nach Frankfurt, oder verkaufte die Leica-Kamerasammlung meines Opas an einen Sammler, der sich für sie aus Rostock auf den Weg nach Essen machte. Als mich das Team von Ebay fragte, welches mein persönlicher bester und mit Abstand liebster Kauf gewesen sei, musste ich nicht lange überlegen. Vor einigen Jahren schon machte ich den Fund schlechthin. Immer auf der Suche nach Klassik-CDs vertippte ich mich in der Suchmaske, ebenso wie der Verkäufer der Jahrhundertring-Einspielung

Mehr Lesen…

0901941000_1_1_1_web

Mit dieser Onlinekampagne hat mich Zara dann wohl doch mal wieder auf ihre Seite gezogen, und das, obwohl ich seit vielen, vielen Monaten genauso wie die lieben Janes dem spanischen Großkonzern entsagt habe. Aber wenn Zara gemeinsame Sache mit Caroline De Maigret, Cate Unerwood, oder Yasmin Sewell macht, sehen die Stücke aus der aktuellen Kollektion einfach so unschlagbar gut aus, dass ich ohne zu Überlegen den Onlineshop ansteuern und den Warenkorb zumindest mit den zwei schönsten Teilen befüllen muss. Alle Kampagnenbilder gibt es an dieser Stelle zu sehen. Fotos via Zara.com

claire_beermann_03_article_gallery_portrait

Wir alle lieben sie, die Vielfältigkeit der schier unbegrenzten Stylingmöglichkeiten. Genau diesen Ansatz unterstreicht jetzt das schwedische Label & Other Stories, das neun Frauen bat, sich selbst in den Entwürfen der aktuellen Saison abzulichten. Die schnieken Polaroid-Aufnahmen der Stylingsessions sind nun im hauseigenen Tumblr zu bestaunen. Mit dabei sind: Mia Abadi (PR), Claire Beermann (Modebloggerin, http://www.cestclairette.com/), Christiane Bördner (“I Love You Magazine”), Maria Koch (Designerin), Nada Lottermann (Stylistin), Kira Stachowitsch (“Indie Magazine” & “Material Girl”), Franziska Steinle (Fashion Blogger, http://ohfrantastic.com/), Soo-Hi Song (Stylistin).