Lili_1

Wie ich an anderer Stelle schon schrieb, sprudelten in meinem Kopf nach dem Besuch der imm cologne nur so die Inspirationen rund um Deko- und Interiorfragen für die eigenen vier Wände. Aber warum auch in Interiorangelegenheiten so viel neu kaufen, wenn doch in den Kellern der Eltern und Familie so einige kleine Schätze schlummern, die nur darauf warten zum neuen Leben erweckt zu werden?

pastel_blue

Es gibt so manches, was offenkundig auf der Hand liegt, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Die Farbkombination schwarz und hellblau gehört mit dazu, denn so war ich bislang nicht darauf gekommen sie miteinader zu tragen, wie gut das aber sehr wohl geht, entdeckte ich nur durch Zufall.

20140115-190332.jpg

Ich komme aus dem Ruhrgebiet, ich wohne und arbeite hier und ja, ich mag es. Meistens jedenfalls, deswegen finde ich, dass es abseits von Zechen und Currywurst noch eine ganze Menge mehr zu teilen gibt. Klar, Zechen im Sonnenuntergang haben schon etwas spektakulär atemberaubendes an sich und sicherlich sieht es gut aus, wenn man sich vor selbiger mit einer erstklassigen Tänzerfigur und Spannung im Körper in den “Pas de chat” begeben würde. Aber ist das wirklich alles, was die schöne Ruhrmetropolregion zu bieten hat? Rund um die so häufig fotografierten Zechen gibt es nämlich noch so viel mehr Schönes zu entdecken, das es zu teilen gilt.

20131215-104718.jpg

Strickpullover sind im Winter das Größte und werden nur von Selbstgestricktem, stopp: nur vom Selbstgesricktem meiner Mama, übertroffen. Neuerdings gilt das nicht nur für Pullover, Strickjacken, Mützen, Schals und Socken, sondern auch für Adventskränze, der mir besonders gut gefällt.

20131204-080856.jpg

Ab den Sommermonaten kurz nach meinem Geburtstag im Mai wächst meine Weihnachtswunschliste stetig rasant an. In diesem Jahr erstaunlicherweise nicht und so schlummern auf meinem Wunschzettel schon eine ganze Weile diese sechs Herrlichkeiten.

20131023-104818.jpg

Das Stöckchen wurde geworfen und ist von Kathrin, über Yu-Ting bei mir gelandet. Merci dafür. Normalerweise ignoriere ich Kettenbriefe und Blogparaden (obwohl ich sie auf anderen Blogs stets mit großem Interesse lese), aber bei so prominenter Gesellschaft kann ich nicht nein sagen und fülle ganz wider meiner Mitteilungsnatur Yu-Tings Fragebogen gerne aus.

Foto |
20130827-121907.jpg

Am Liebsten würde ich ihn festhalten den Sommer und ganz laut rufen “Bleib doch noch, wenigstens für ein letztes langes Sommerwochenende am See”. Wenn er doch nur hören würde, der Sommer. Viel Fotografiert habe ich mit meinem Handy, das selbstverständlich immer mit dabei ist, schon immer, aber seit zweieinhalb Jahren lässt mich Instagram nicht mehr los (zu finden bin ich dort unter @corirose). Zu Recht, wie ich in Momenten wie diesen sage, denn so kann ich zurück in den Sommer und in mein Instagramfeed abtauchen. Nach den letzten beiden Jahren wird es in diesem wohl zur Tradition ein Buch mit den schönsten Sommerschnappschüssen zu erstellen, denn das Gefühl an einem kalten Wintersonntag durch ein solches zu blättern und zurückzureisen ist unbezahlbar. Erstellt habe ich dieses mal ein Cewe Fotobuch, in welches sich sogar Videos integrieren lassen. Mit wenigen Klicks lässt sich bei dem Schweizer Fotoservice ein ganz einzigartiges Buch erstellen,

Mehr Lesen…

20130627-223356.jpg

Zum zweiten Mal bin ich mit dabei und beantworte die Foto-Fragen von Stefanie Luxat, die sich wöchentlich für ihren fantastischen Blog OhhhMhhh fünf Fragen ausdenkt, die es zu beantworten gilt. Und hier sind sie, meine Foto-Antworten. Übrigens: alle hier gezeigten Fotos stammen aus meinem Instagram-Profil.  Ich bin dort unter “corirose” an dieser Stelle zu finden.   {Immer wieder gern?} Seit sieben Monaten schon lebe ich vegan und koche und backe seitdem noch viel lieber als zuvor. Wie hier, meinen köstlichen Vegan Rhubarb-Raspberry-Cheescake. {Immer Samstags?} Na was wohl, das Besorgen von Wochenendblumen natürlich. Oder am Liebsten: das Pflücken der Wochenendblumen, wie hier den Strauss Bartnelken.   {Immer wieder schön?} Tage in den Alpen zu verbringen. Dieses Panorama, ich denke ich muss nicht mehr sagen. {Immer ‘ne gute Idee?} Badezimmerblumen! {Einfach immer?} Joggen, am Liebsten und Besten jeden Abend im Sonnenuntergang.