Neueste Artikel

IMG_8208.JPG

Nicecream, Choc-Choc Smoothie und andere Frühstückslieblinge

Am Morgen nicht aufstehen wollen und auf das Frühstück verzichten nur um ein paar Minuten einzusparen? Das könnte mir nicht passieren, zu sehr freue ich so gut wie jeden Morgen auf das Zubereiten, und natürlich das Essen, von kleinen Köstlichkeiten. Maximal 15 Minuten nehme ich mir jeden Morgen Zeit für mein kleines Ritual, meine liebsten drei Frühstücksvarianten stelle ich Euch hier vor.

Mit einer kalten Erfrischung in den Tag zu starten ist ganz hervorragend, besonders dann, wenn es sich dabei um eine Portion Nicecream handelt. Nicecream? Richtig gehört. Nicecream, oder auch als Nana-Ice-Cream bekannt, ist Bananeneis, für das nicht mehr und nicht weniger als frische Bananen benötigt werden.

Nicecream
Serves 1
Write a review
Print
Prep Time
3 min
Total Time
3 min
Prep Time
3 min
Total Time
3 min
Ingredients
  1. - zwei Bananen (am Vorabend in Scheiben geschnitten und ins Tiefkühlfach gelegt)
  2. - sechs Mandeln
  3. - etwas Hafermilch
Instructions
  1. Die tiefgefrorenen Bananen in den Mixer (bei mir ein Thermomix) geben und auf höchster Stufe gemeinsam mit den Mandeln und einem Schuss Hafermilch mixen, bis eine cremige Textur entsteht.
  2. Die Creme in ein Schüsselchen geben und nach Belieben mit frischen Früchten garnieren.
http://www.modephonie.de/blog/

IMG_7039.JPG

 

 

Nicht weniger häufig steht die Greensupersmoothiebowl auf meinem Frühstückstisch. So schön wie sie grün ist, ist sie auch gesund und gibt Energie für den ganzen Tag.

Green Smoothiesuperbowl
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Total Time
10 min
Prep Time
10 min
Total Time
10 min
Ingredients
  1. – 3 Hände voll frischem Spinat
  2. – 1 Banane
  3. – 1 Apfel
  4. – 1/4 Schlangengurke
  5. – 2 Datteln
  6. – eine Handvoll Mandeln
  7. – eine Handvoll Basilikum
  8. – 1 Teelöffel Matcha
Instructions
  1. Alle Zutaten ca. 1 Minute auf höchster Stufe mixen und schon ist der Super Matcha Green Smoothie fertig.
  2. In ein Schüsselchen geben und dekorieren.
http://www.modephonie.de/blog/
IMG_8208.JPG

Neulich fiel mir morgens eine reife Avocado aus meinem Obstkorb in die Hände. Da ich die nächsten Tage nicht zu Hause sein sollte entschied ich mich sie direkt zu verarbeiten. Und da eine kleine Desserdosis am Morgen ja auch nicht verkehrt ist, habe ich den Choc-Choc Smoothie seitdem zu einem meiner liebsten Fürhstücksvarianten erkohren.
Besonders nach längeren Laufeinheiten während meines Marathontrainings, ist der Choc-Choc Smoothie perfekt, probiert ihn mal aus.

Choc-Choc Smoothie mit Avocado
Write a review
Print
Prep Time
3 min
Total Time
3 min
Prep Time
3 min
Total Time
3 min
Ingredients
  1. - eine reife Avocado
  2. - eine reife Banane
  3. - 5 EL rohen Kakao
  4. - 2 Datteln
  5. - 1 EL Macapulver
  6. - etwas Mandelmilch
Instructions
  1. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und auf höchter Stufe für 30 Sekunden pürieren.
  2. Die Creme in einem Glas anrichten und mit Schokosplittern aus 85% Kakao garnieren.
http://www.modephonie.de/blog/

   

IMG_7155-0.jpg

Beauty: Sommerlieblinge im Kulturbeutel

Kulturbeutel ist einfach ein zu schönes Wort, das häufiger benutzt werden sollte (2009 habe ich das übrigens schon einmal erwähnt), also leite ich damit direkt noch einmal ein: herzlich willkommen Lieblingsprodukte in meinem Kulturbeutel!

Egal ob in meiner Sporttasche, oder jetzt in meinem Reisekoffer, ein Duft von 4711 darf auf keinen Fall zur Erfrischung fehlen, denn ich bin schon seit Jahren Fan der Düfte des Kölner Traditionsunternehmens. Mit dem Parfüm von alten Damen haben die Düfte jedenfalls so überhaupt nichts gemein!
Mein aktueller Sommerfavorit „Lime & Nutmeg“ erinnert mich an unbeschwerte Sommertage in der Toskana oder auf Capri, so herrlich frisch zitronig riecht er.
Das säuerlich-süße Aroma der Limette wirkt stimulierend und verleiht eine erfrischende, strahlende Spritzigkeit. Dazu im Kontrast steht das würzig-warme, aphrodisierende Aroma der Muskatnuss – auf das Auftragen des Eau de Cologne freue ich mich, gerade nach dem Sport, schon immer unter der Dusche.
Die traditionelle Molanusflasche unterstreicht mit ihrer hochwertigen Reliefveredelung die Eleganz des Duftes.
IMG_7153.JPG
Letzte Woche wurde mir bei Jacks Beauty Department auf der Kastanienallee auf meine Erklärung hin, dass ich den perfekten braunen Lidschatten suchen würde ein Lidschatten von und Gretel empfohlen. Die nette Make-Up Artistin hatte Recht, so einen bombastisch guten Lidschtten habe ich bisher noch nicht getragen. Er hält nicht nur Stunden, er hat ein sattes, mattes braun, von dem ich vollkommen begeistert bin!

IMG_7156.JPG

IMG_7144.JPG
Hinter „Und Gretel“ stehen die international erfolgreiche Make-up-Artistin Christina Roth und Marketingexpertin Stephanie Dettmann. Über viele Jahre haben die beiden an ihren Produkten gearbeitet, immer wieder Farben und Zusammensetzungen getestet – stets mit dem Ziel, eine Luxus-Kosmetiklinie zu kreieren, die ausschließlich auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert – ein Novum in der dekorativen Naturkosmetik.

Der „Feed Your Ends Conditioner“ zum Aufsprühen von Yarok, erhältlich bei Pretty Pretty, ist schon seit einem Jahr mein Favorit, wennn es um das Bändigen meiner nicht gerade einfach zu händelnden Haare geht. Kurz aufgesprüht und eingewirkt glänzen meine Haare, besonders natürlich die Haarspitzen, den ganzen Tag.

Wenn ich von meinen Beautyfavoriten schreibe, darf auch der „Parsley Seed Facial Cleanser“ von Aesop nicht in der Aufzählung fehlen. Auch wenn ich kein Make-Up, sondern wenn überhaupt etwas Puder im Gesicht trage, habe ich abends häufig das Gefühl, meine Gesichtshaut von allen Umwelteinflüssen des Tages und der wenigen Schminke sofort befreien zu müssen. Der Cleanser stellt ein echtes Wohlfühlgefühl innerhalb von wenigen Sekunden ein und lässt die Haut nach der Reinigung immer sehr gut anfühlen.

IMG_7048.JPG

Interior: Hartô, das Superlabel aus Frankreich samt Gewinnspiel

Allô, Allô, von wegen nur Skandinavier können unaufgeregtes und zeitloses Design! Seitdem ich das französische Label Hartô im Januar das erste Mal im Januar auf der imm Cologne entdeckte weiß ich definitiv: die Franzosen können scheinbar einfach alles!

Modephonie_Harto_Interior_2

Modephonie_Harto_interior_1

Hartô ist wohl der beste Beweis, dass unsere Nachbarn aus dem Süden nicht nur Vorreiter in Sachen Fashion sind, sondern auch im Bereich Interior ein vom Sonnenkönig persönlich gegebenes Händchen für außergewöhnlich schönes Design haben. Uns hat das Newcomer-Label durch die klare Formsprache mit Farbakzenten so begeistert, dass seine Produkte jetzt schon von keiner unserer „Haben wollen“-Listen mehr wegzudenken sind.
Hartô arbeitet mit 15 Designer zusammen und freut sich sehr über die neue Ideen, die davon entstanden sind. Holz und Metall spielen zusammen in Harmonie. Ein Sortiment von Heimtextilien entwickelt sich Saison für Saison mit fröhlichen Mustern.

©TCARON-5117_DEF
Modephonie_Harto_interior französisch_4
Modephonie_Harto_Interior französisch_3
©TCARON-5127_DEF RET

Seit 2013 entwirft das Design-Studio zusammen mit über 15 weiteren jungen Kreativen alles, was unser Interior-Herz höher schlagen lässt: neben Möbeln sind das vor allem die Wohnaccessoires Tablett-Sets und Spiegel in puristischem Design mit der gekonnten Highlight-Setzung durch schöne Farbtöne.

IMG_7049.JPG

Eine kleine Augenweide des Alltags ist Léon, das ideale Tablett-Set, bei dem sich die einzelnen Tabletts auch aufeinander stapeln lassen, die als Ablage oder Speisetablett verwendbar sind.

Und jetzt kommt Ihr ins Spiel: Ihr habt hier das Glück das wunderschöne Tablett-Set im Werte von 135 Euro zu gewinnen, das wir selbst am liebsten behalten würden!
 

Und so könnt Ihr das Tablettset Léon von Hartô gewinnen:
Hinterlasst bis einschließlich Mittwoch, den 5. August einen Kommentar unter diesem Beitrag, verratet, weshalb Ihr Léon unbedingt verdient habt und zeigt Modephonie Euren Gefällt Mir Daumen auf Facebook.
Ausgelost wird am 6. August, wie immer gelten die Gewinnspielregeln. Viel Glück!

In freundlicher Zusammenarbeit mit Hartô.

Fotos ©: Modephonie und Presse Hartô.

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-adidas-yoga-boostloft-berlin-4

SportsLove: Yoga im Boostloft Berlin zusammen mit Ava Carstens

Ava Carstens, Tochter zweier Stylisten, wuchs nicht nur mitten in der Modewelt auf, sondern landete beruflich später auch genau da. Nach freier Arbeit als Stylistin und Texterin hat sie momentan die Mode- und Projektleitung bei LOVED & FOUND in Hamburg inne und schafft dort höchst inspirierende und tolle Seiten und Strecken. Außerdem leitet sie Foto- und Filmproduktionen und hat so ganz nebenbei eine Ausbildung zur Pilates Lehrerin gemacht.

Yoga_Boostloft_AvaCarstens 4
Yoga_Boostloft_AvaCarstens 3

So ausgeschöpft Avas Alltag auch ist, sie nimmt sich stets die Zeit für ihre Yogaeinheiten. So entdeckte ich sie und ihre fast akrobatisch anmutenden Yogaaktionen vor ein paar Monaten auf Instagram und folge Ava seitdem begeistert. Deswegen freute ich mich auch riesig, als mich adidas vergangene Woche Dienstag zu einem Yoga Workout in das Boostloft am Berliner Paul-Lincke-Ufer einlud.

Yoga_Boostloft_AvaCarstens 11

Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 3

Gemeinsam mit Journalisten und tollen Bloggern wie Bea von Bea la Panthere, Kate von Wild and Fit, Lisa von Lebe Berlin oder Madhavi von Kaerlighed wurden uns zunächst die neue Herbst/Winter Womens Trainingskollektion von adidas vorgestellt. Wir warfen erste Blicke auf die ungemein gelungene Kollektion, von der ganz sicher auch das ein oder andere Teil in meinen Sportkleiderschrank einziehen wird. Das Key Outfit, das auch das Lieblingsoutfit von Lena Gercke ist, wurde direkt während des Kata-Flow-Yoga Workshops mit Ava Carstens getragen – ein schönes Bild so viele Trainingszwillinge in einem Raum zu sehen.

Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 1
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 20
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 35
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 43

Seit vier Jahren mache ich selbst gerne, mal häufiger, mal weniger häufig, Yoga und habe über Bikram Yoga, Yoga am Strand von Koh Samui und Yogaklassen in einigen verschiedenen Studios im Ruhrgebiet, Düsseldorf, Berlin und Köln schon viel ausprobiert. Im Hinterkopf habe ich dabei immer, meist unbewusst, den Wunsch gehabt die für mich perfekte Variante des Yogas zu finden. Nach dem Yoga Workout letzte Woche kann ich sagen, dass der Style, den Ava praktiziert und in dem sie uns anleitet, meiner Idealvorstellung ziemlich nahe kommt. Alle Positionen wirken auch einmal so einfach und ich begebe mich in ein echtes Flow, ein Gefühl, dass ich bisher nur vom Laufen kannte.
Ava ist so ganz in der Yogastunde bei sich, vollkommen ihrem Credo „straight from the heart“ entsprechend, wie ich es nicht häufig bei Menschen erlebe. Ihre Begeisterung für Yoga steckt sofort jeden der zwanzig Teilnehmer im Loft an und die Zeit vergeht wie im Flug.

Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 72
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 79
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 85
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 91
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 93
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 94
Mit einem großen Lächeln im Gesicht und einem entspannten und glücklichen Gefühl, welches vom Kopf bis in die Zehenspitzen reicht, verlasse ich an diesem Mittag das Boostloft, sich selbst Gutes zu tun, kann manchmal nämlich so einfach sein.

Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 55
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 31
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 57
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 60
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 107
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 105
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 111
Yoga_Adidas-Boostloft_AvaCarstens 14

Merci adidas und Ava für diesen wundervollen Vormittag.

In sportlicherschöner Zusammenarbeit mit adidas

IMG_5465.JPG

sportsLove: cool laufen mit dem Adidas Climachill Gazelle Boost

Es gibt den schönen Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur die falsche Kleidung.“. Wieviel Wahrheit in diesen Worten steckt ist beim Laufen sehr rasch zu spüren, und so behindert es einen Lauf doch sehr, wenn man im Winter zu dünn, oder im Sommer zu warm angezogen ist.
Die Climachill Sportbekleidung für Männer, Frauen und Kinder von Adidas garantiert auch bei größter Hitze immer für eine trockene und kühle Haut, denn die Feuchtigkeit wird durch das Material direkt nach außen geleitet. So bleibt die Haut auch bei der größten Anstrengung immer schön trocken. Die schnelle Trocknung wird durch eine Größere Oberflächenstruktur hervorgerufen, welche für die Meshstruktur bekannt ist.

IMG_5297.JPG
Mit dem Climachill Gazelle Boost präsentiert adidas Running zwei Modelle, die für Sommer-Feeling auf der Laufstrecke, im Gym und im Alltag sorgen.
Der Climachill Gazelle Boost Laufschuh für Frauen sorgt für Sommerfeeling. Das Obermaterial aus Textil mit Allover-Grafikprint liefert einen tollen Look. Die sockenähnliche Passform schmiegt sich an den Fuß an.

IMG_6425.JPG

Mitte Mai auf Mallorca hatte ich die Möglichkeit die Produkte unter optimalen Sommerbedingungen „anzulaufen“ und bin begeistert. Den Schweiß auf der Stirn können die Climachillprodukte natürlich nicht verhindern, aber sowohl den Füßen, als auch dem Körper geben sie ein gutes Laufgefühl. Ich neige dazu während des Trainings an den Füßen recht stark zu schwitzen. Natürlich spielen die richtigen Laufsocken hier immer eine große Rolle, aber dank der Climachill-Technik in den Schuhen geht dieses „Problem“ bei mir seit neuestem gen Minimun.
Meine neuen Begleiter für die langen Läufe als Marathonvorbereitungen habe ich hiermit also gefunden.

IMG_6424.JPG

IMG_6426.JPG

 

 

 

 

IMG_6334.JPG

Der perfekte Sommersalat: Quinoa Salat mit Mango, Kichererbsen und Spinat

Wusstet ihr, dass Quinoa (Aussprache: ˈkinwɑ) auch Inkareis, Inkakorn, Reismelde, Reisspinat, Andenhirse oder Perureis genannt wird? Egal wie er genannt wird, ich liebe ihn onehin, egal ob morgens im Porridge, oder Mittags als Beilage, oder im Salat.
Deswegen ist es auch kaum verwunderlich, dass dieser prima Salat mit Quinoa, Mango und Kichererbsen gerade mein absoluter Favorit ist und ich bin mir sicher, Eurer könnte er auch für die nächste Grillparty werden.

IMG_6336.JPG

So gesund und frisch, wie er ist und schmeckt ist er nicht nur das richtige für ein Picknick im Park, als Lunch in der Mittagspause, sondern auch genau das richtige nach einer herausfordernden Trainingseinheit.

Quinoa Salat mit Spinat, Kichererbsen, Spinat und Mango
Serves 4
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
25 min
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
25 min
Ingredients
  1. 250g Quinoa (roter und weißer)
  2. 125g gekochte Kichererbsen
  3. 1 Mango
  4. 1 Handvoll Spinat
  5. 1 Zehe Knoblauch, kleingehakt
  6. 10 getrocknete Tomaten
  7. 1 Bund frischen Basilikum
  8. 2 EL frischgepresste Zitrone
  9. Salz, Pfeffer
Instructions
  1. 1. Nachdem der Quinoa ordentlich gewaschen ist wird er wie auf der Packungsanleitung beschrieben gekocht.
  2. 2. Währenddessen werden die Mango und die getrockneten Tomaten in kleine Stücke geschnitten. Den Knoblauch kleinschneiden, den Spinat waschen und die Kichererbsen zubereiten
  3. 3. Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen und ein Dressing aus gutem Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer über die Zutaten geben.
http://www.modephonie.de/blog/