Film, Mittwochsmusik
Schreibe einen Kommentar

“Can I Make The Music Fly?” – Bruce Weber für Dior Homme

“Can I Make The Music Fly?”  – “Mai oui, oui, oui” würde ich antworten, welch Frage! Seine ganz persönliche Antwort zeigt nun Bruce Weber mit dem gleichnamigen Film, der erstmals bei der Neueröffnung des Dior Homme-Stores in Miami gezeigt wurde und als Installation auch in der nächsten Zeit in den Flagship-Store integriert ist.  Gewidmet ist das Werk Glenn Gould, einem der genialst größten Musiker des vergangenen Jahrhunderts, mit dieser Meinung bin ich ganz bei Bruce Weber.
«Es ist einer der großen Nebenverdienste meines Jobs, die Möglichkeit zu haben, mit kreativen Talenten zusammenzuarbeiten, die ich bewundere», so Kris Van Assche, Kreativdirektor von Dior Homme. «Der neue Film ist insbesondere deshalb faszinierend, weil er eine sehr persönliche Ästhetik zeigt. Außerdem haben wir eine große Bandbreite an jungen männlichen Akteuren dafür ausgewählt.»
Portraitiert werden im Film der britische Geiger Charlie Siem, der ukrainischen Balletttänzer Sergei Polunin, sowie der erst zehn jährige Claudius Agrippa, dem Bruce Weber ein besonderes Talent zuspricht (sicherlich, begabt ist der junge Musiker, aber vielleicht überwiegt hier die Internetfanbase, die er genießt, als wirklich großes Talent).  Halb Frauenheld, halb Ideal, ist Charlie Siem fast ebenso präsent in den Modemagazinen wie in den Musikzeitschriften, aber weil dieser Film so überaus gelungen ist, lassen wir das an dieser Stelle einmal gelten und vergessen, dass es doch weitaus begabtere, aber vielleicht minder smatere, junge Geiger gibt.
Das nostalgische Filmwerk, in dem die Kompositionen aus Debussys Klaviersuite „Clair de Lune“, Ravels „Tzigane“ und Dave Brubecks „Dialogue for Jazz“ zu hören sind, harmoniert perfekt mit Bruces Webers gewohnten schwarz-weiß Aufnahmen leicht bekleideter Jünglinge und Weber hat einmal mehr bewiesen, dass er auch bei bewegten Bildern einer der ganz Großen ist.

 

Teile Share on TumblrTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Facebook

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>