“Le modèle de la robe est très bizarre, mais trèeeeees jolie. C’est votre robe, vous devez l’acheter!” flöteten die netten Pariser Sandro Verkäuferinnen (das französische “vendeuse” klingt doch direkt viel netter) unisono, als ich in dem Strickkleid mit, für mich doch recht ungewohnten, “bizarren” Leomuster aus der Umkleidekabine hüpfte. Kaum dass ich mich versah, hatte ich in Windeseile die fast vollständige neue Herbst-Winter Kollektion von Sandro in meiner Kabine hängen – ein Teil schöner als das andere. Die Boutique im Marais hätte ich am Liebsten mit zehn, anstelle nur mit einer, Tüte verlassen.

 

Das Pariser Label schenkt sein Hauptaugenmerk in seiner Herbst-Winter 2012/13 Kollektion den gedeckten Farben wie schwarz, weiß, beige, grau, blau, burgund und dunkelgrün. Bei den Prints haben sich die Designer Evelyne und Ilan Chétrite von der Tierwelt inspirieren lassen – und so sind Schlange, Leopard und Tiger in vielfältigen Variationen vertreten. Paillettenverzierungen, silberne oder goldene Zipper oder große Stickereiaufdrucke sorgen dabei für echte Hingucker. Meine weiteren Lieblinge aus der neuen Kollektion seht ihr im Folgenden – tja, es ist richtig, ich habe mich in den Großteil des, auch wirklich wunderschön gestalteten, Lookbooks verguckt. Da muss ich wohl oder übel ganz bald noch einmal nach Paris, um wieder zwei Stunden in einer Sandro Boutique zu verbringen – formidable.

Leoprints, Leder und viel Schwarz und Weiss im Sandro Lookbook Herbst/Winter 2012/13
« | »

Ein Kommentar zu “Leoprints, Leder und viel Schwarz und Weiss im Sandro Lookbook Herbst/Winter 2012/13”

  1. Hanna sagt:

    Jaaa! Ich bin auch eine große Sandro Liebhaberin und muss demnächst auch zuschlagen. Dein Kleid: spitze! Herrlich unkompliziert und doch so chic sieht es aus. :)

Hinterlasse eine Antwort