20120710-150540.jpg

Kilian Kerner überraschte mit der Präsentation seiner Frühjahr-/Sommer Kollektion 2013 auf der Mercedes Benz Fashion Week Berlin mit außergewöhnlichen Kontrasten: Klare Schnitte trafen auf unkonventionelle Materialien, fließende Silhouetten wurden durch Neon- und Lackdetails aufgebrochen.
Einflüsse aus der Welt der Pop-Kultur erzeugten in den cleanen, von der Natur inspirierten Designs einen modernen Stilbruch. Paillettenbestickte Kleider, reflektierende Drucke und Eiswürfelketten über in Erdtönen gehaltenen Stoffen ließen die Vielfältigkeit der Natur anmuten. Voluminöse Volantteile, sowohl aus steifem Lackleder als auch aus schwingendem Taft, standen im Kontrast zu luftig fallenden Seide- und Chiffonröcken. Kunstvoll arrangierter Lagenlook traf bei den Frauen auf körperbetonte Weiblichkeit.
Harmonischer Synthie-Rock von Live-Act Ben Ivory bot dem Publikum die perfekte Untermalung zum lässigen Walk der Models, die allesamt auf flachen Schuhen unterwegs waren.
„Man spürt in den Designs zur neuen Kollektion die Veränderungen der letzten Monate. Ich habe während der gesamten Show eine unglaubliche Energie gespürt und freue mich riesig über die vielen positiven Reaktionen“, so Kilian Kerner kurz nach der Show.




Fotos: via Silk PR

MBFWB: Mein heimlicher Favorit – die SS 2013 Kollektion von Kilian Kerner
« | »

Hinterlasse eine Antwort