camelcoatandsneakers

Manchmal kann doch nichts schöner und lässiger wirken, als Casual und Formal Wear Elemente, kombiniert in einem Outfit. Wie hier die Dame, die in Racers, frühlingshaft kombiniert zu Nudetönen, einem Camelcoat, einer so geschickt gehaltenen Oversize-Clutch und Hut geradewegs auf dem Weg zur nächsten Show der Paris Fahsion Week unterwegs ist. Lässigkeit, ein Chic, von dem ich mir auch für meine nöchsten Outfits eine dicke Scheibe abschneiden werde. Fotos: style.com und The Sartorialist

tumblr_mh1lqs4PvI1rk667go1_1280

In den Neunziger Jahren war Caroline de Maigret ein erfolgreiches, aber frustriertes Model, dann wurde sie eine erfolgreiche, aber glückliche Musikproduzentin und Mutter. Als sie 35 war, holte sie Karl Lagerfeld plötzlich auf den Laufsteg zurück und inzwischen macht sie auch wieder Editorials und Kampagnen. Einen Tumblr mit Carolines Styles, Shoots, persönlichen Favoriten und vielem, was sie inspiriert, befüllt die französische Stilikone, zum Glück, auch noch. Modische Fehltritte sucht man bei ihr vergebens, de Maigret prägt einen Pariser Look par excellence, der chicer uns stilvoller kaum sein kann. Caroline de Maigret, mein Lieblingstumblr des Monats. Fotos via: Caroline de Maigret

Sotckholm Fashionweek January 2013

Skandinavischer Chic par excellence und mein Bild des Tages,  fotografiert von Sandra Semburg, die für mich, und das so ganz ohne Übertreibung, die deutsche Garance Doré ist.  In Stockholm, natürlich, wer gut aussieht, wie die hier beim Fotografieren fotografierte Sara Strand, musste sich dieser Tage dort zur Fashion Week befinden. Und so ganz nebenbei muss ich gestehen, dass mir hier die Alma Booties von Acne, das erste Mal so richtig gut gefallen, ebenso übrigens wie schwarze Socken in Pumps zur 7/8 Jeans.  So sind sie, die Skandinavier, immer für eine Inspiration gut. Foto Credit:  Sandra Semburg

Beim allmorgendlichen Blogfrühstück entdeckte ich mein Pic du jour auf All The Pretty Birds – Vika Gazinskaya als Tennis-Königin der US Open, die mit ihrem Outfit auch abseits des Supreme Courts für mich noch graziler daher kommt, als alle Serenas, Venus’, Sabines oder Viktorias dieser Welt. Hach ja, einmal Tennismädchen, immer Tennismädchen, was mich daran erinnert, dass ich auch mal wider spielen könnte. Was ein Streetstyle doch alles auslöst? Foto via All The Pretty Birds

Es ist wieder Fashion Week – noch bis Freitag läuft die Mercedes Benz Fashion Week Australia in Sydney. Wer einmal, wie die liebe Jessie, dagewesen ist, hält sie vielleicht sogar für die schönste aller Fashion Weeks. Das verstehe ich gut, wenn ich mir die Bilder ansehe, die Tommy Ton für Style.com geschossen hat. Echte “Down Under Divas” eben, die schönsten aller schönen Besucherinnen.                                                (Fotos: Tommy Ton/Style.com)

Da wäre ich wieder, back on track nach einer ausgeknockten Woche. Gerade vielleicht noch etwas inkognito, aber das macht im neuen Lieblingstrechnmantel von SNOB (frisch aus Berlin von Kolid importiert) auch besonders viel Spaß. Desweiteren trage ich eine Mütze von Cos, Sunnies von Prada, einen Ring von Sabrina Dehoff, Schuhe von New Balance und eine Tasche von Rabeanco. À bientôt!