Auf Press-Day-Tour, die so ungemein die eigene Modeneugier ankurbelt, durfte natürlich ein Besuch bei K-MB nicht fehlen, wo wir unter anderem die schönen Styles von Karlotte Wilde und Drykorn bewundern konnten und auf eine wollig schöne Label-Neuentdeckung stießen. In den geschmackvoll eingerichteten Räumlichkeiten war die Laune am späten Nachmittag bestens, die Atmosphäre entspannt und kühle Getränke sowie feinste Häppchen taten ihr übriges um uns den Besuch zu versüßen. Mein besonderes Augenmerk während des Rundganges sind dabei auf diese Stücke gefallen: knielanger und mit Glanzgarn verwebter Rock von Drykorn Das hat Potential zum Herzensstück: Top mit Schößcheneinsatz aus Leder, ebenfalls von Drykorn Genau das richtige für warme Frühlingstage: Hemd und Hotpants mit Liberty London Print von Drykorn Lieblingskombi von Karlotta Wilde: graue leichte Wildlederjacke zu schwarzem Layerkleid fliederfarbene Shorts von Karlotta Wilde Die frische Weißkombi ist ebenfalls von Karlotta Wilde. Meine persönlich liebste Entdeckung der German Press Days war die kuschelige

Mehr Lesen…

  Zu einer Uhrzeit, an der selbst noch die Spatzen schlafen, machte ich mich vergangenen Freitag gemeinsam mit Moni nach Berlin auf, um die German Press Days zu besuchen. Bei herrlichstem Oktobergoldwetter tingelten wir in Mitte von einer Agentur zu nächsten, um uns die wunderschönen Frühjahr/Sommer Kollektionen 2013 aus nächster Nähe anzusehen. Die erste Station nach einer kurzen Stärkung im Petit Fleury war Silk Relations, eine überaus sympathische Agentur, in der wir uns in butterweichen Ledertotes von Malaikaraiss verliebten und die Kilian Kerner und Markus Lupfer Kollektionen am Liebsten direkt mit nach Hause genommen hätten – für Abendkleider muss es einfach mehr Anlässe geben, war der Gedanke, der mir hier als erstes kam. Unsere kleine modische Reise in den Frühling 2013 auf den German Press Days, geht morgen an dieser Stelle mit einem weiteren Tourbericht weiter.

Dieser Eintrag schlummert schon viel zu lange in der Warteschleife, dabei war ich bei den Berlin Press Days so hingerissen von Sabrina Dehoffs neuester Schmuckkolletion “Inflorescence”, die in der Agentur V präsentiert wurde.Die Kette und das dazugehörige Armband mit den goldenen ineinander verkeilten Rechtecken auf Bild Nummer 2 sind der Schmuckwahnsinn. Wie schön, dass Weihnachten naht und die Modelle, nebst dem Armreifen auf der Nahaufnahme des letzten Bildes, auf meinem Wunschzettel zu finden sein werden.Katharina von I love Ponys hat gerade erst verraten, dass die Inflorescence Kollektion nun auch in Sabrina Dehoffs hauseigenem Onlineshop zu erstehen ist – so kurz vor dem Fest der Liebe ist dies wohl ein Wink mit dem Zaunpfahl. Der mit Swarovski Steinen besetzte Armreif steht auf meiner Weihnachtswunschliste ganz weit oben

Da bin ich schon seit einer Woche aus Berlin zurück wieder in Essen und noch immer warten Bilder der Press Days darauf, hier gezeigt zu werden.Ganz besonders gut gefallen haben mir übrigens die Frühjahrkollektionen von Carin Wester und Stine Goya, die ich beide in der Agentur V beschaut und bestaunt habe. Die Kollektion “The Transformer” von Carin Wester Bodenlange Kleider, Häkeltops und grobmaschiger Strick prägen die Kollektion von Wester. Frühjahrskollektion 2011 von Stine Goya

Rock’n’Roll Attitüde trifft auf romantischen Vintage-Charme – das ist die Frühjahrskollektion bei Rika.2011 begleiten uns Sternchen, Kussmünder und Leofell auf  Taschen, Lederjacken und Cardigans. Ich schwärme nach wie vor für das niederländisch / skandinavische Label und setzte die blaue Wildledertasche mit den Sternapplikationen nach ganz oben auf meinen Weihnachtswunschzettel.