pastel_blue

Es gibt so manches, was offenkundig auf der Hand liegt, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Die Farbkombination schwarz und hellblau gehört mit dazu, denn so war ich bislang nicht darauf gekommen sie miteinader zu tragen, wie gut das aber sehr wohl geht, entdeckte ich nur durch Zufall.

Dezemberlikes_1

Dezember, oh Du schöner Überraschungsmonat, in diesem Jahr war es besonders fabelhaft mit Dir.  Als wunderbare Erinnerung an den Dezember 2013 werde ich neben einigen unsagbar schönen Momenten auch diese liebsten Neuzugänge mit ihm verbinden.

dehoff 1

Ob man sich eine Glückskette, ein Schmuckstück, das ein Talisman werden soll, wohl selbst schenken kann? Wer es nicht ausprobiert, wird es nicht herausfinden. Ich habe es getan und die Vorzeichen, dass dieses funkelnden Kettchen aus dem Hause Sabrina Dehoff eine echte Glückskette werden kann, stehen nicht schlecht, denn ein echter Glücksgriff war sie alle mal. Bei jedem erneuten Herumklicken im virtuellen Shop der Berliner Designerin blieb ich an der Kette mit zwei blinkblitzenden Swarovskisteinen und einem kleinen Herzchen hängen. Zu kitschig, viel zu mädchenhaft für mich? Nach Monaten des Überlegens entschied ich mich – sie soll es sein, mein neues Glückskettchen. Die Entscheidung getroffen, den Online-Shop angesteuert sehe ich: sie ist ausverkauft und nicht mehr lieferbar. Ein kurzer Anruf im hübschen Laden auf der Berliner Torstraße und eine Erkenntnis später weiß ich, es hat vielleicht nicht sollen sein. Doch so schnell ist ein Glücksvorhaben nicht über Bord geworfen, schnell

Mehr Lesen…

20130329-001603.jpg

“Frühling, ich bin bereit für Dich!” – in der Hoffnung irgendwann erhört zu werden, denn in meinem neuen pfirsichfarbenen lufigen Kleid von & Other Stories bin ich mehr als bereit für ihn. Den Jumper (man beachte, auch ein Rücken kann entzücken, denn das Detail, eine Knopfleiste, liegt genau hier) von COS lässt sich auch bei diesen Temperaturen schon gut kombinieren. Meine neuen Stiefeletten hingegen habe ich noch nicht gewagt zu tragen, denn zu groß war bisher das Risiko sie sich im übriggebliebenen Wintermatsch auf den hiesigen Straßen zu verunstalten. Gekauft sind die Schuhe, mein bereits fünftes so unglaublich bequemes Paar aus dem Hause flip*flop, wieder bei Javari.de, der Onlineshop, der mich in der letzten Zeit am meisten begeistert hat, denn eine Wartezeit auf seine Schuhe ist hier praktisch nicht vorhanden – ich gab die Bestellung Montags auf und Dienstags Mittags waren sie bereits geliefert. Mit meiner neuen Sehhilfe, einem Modell

Mehr Lesen…

camelcoatandsneakers

Manchmal kann doch nichts schöner und lässiger wirken, als Casual und Formal Wear Elemente, kombiniert in einem Outfit. Wie hier die Dame, die in Racers, frühlingshaft kombiniert zu Nudetönen, einem Camelcoat, einer so geschickt gehaltenen Oversize-Clutch und Hut geradewegs auf dem Weg zur nächsten Show der Paris Fahsion Week unterwegs ist. Lässigkeit, ein Chic, von dem ich mir auch für meine nöchsten Outfits eine dicke Scheibe abschneiden werde. Fotos: style.com und The Sartorialist

Sotckholm Fashionweek January 2013

Skandinavischer Chic par excellence und mein Bild des Tages,  fotografiert von Sandra Semburg, die für mich, und das so ganz ohne Übertreibung, die deutsche Garance Doré ist.  In Stockholm, natürlich, wer gut aussieht, wie die hier beim Fotografieren fotografierte Sara Strand, musste sich dieser Tage dort zur Fashion Week befinden. Und so ganz nebenbei muss ich gestehen, dass mir hier die Alma Booties von Acne, das erste Mal so richtig gut gefallen, ebenso übrigens wie schwarze Socken in Pumps zur 7/8 Jeans.  So sind sie, die Skandinavier, immer für eine Inspiration gut. Foto Credit:  Sandra Semburg