20140130-143859.jpg

Ziemlich häufig schon ist es mir leider passiert, dass ich einen Tag lang meine leider doch recht schwere Nikon-Kamera mit mir herumtrage, zwischendurch gerne fluchen würde, weil meine Schulter vom Tragen der ohnehin recht schweren Handtasche weh tut, und dann fotografiere ich aus Bequemlichkeit doch nur mit meinem iPhone. So geschehen beim Besuch der imm cologne vor zwei Wochen, die ich zusammen mit Sabrina besuchte.  Nunja, es könnte schlimmeres geben, denn auch die Handyfotos sind ganz passabel geraten. Was ich an diesem Januartag neues über mich selbst gelernt habe ist, dass auch ich unter akuter Reizüberflutung “leiden” kann. Nach insgesamt sieben Stunden umringt von Möbel- und Interiorstücken, dabei eines schöner als das andere, und gefühlt gelaufenen acht Kilometern (ein 12 Kilometerrun ist dagegen nichts) durch die Messehallen, flimmerten in meinem Kopf nur noch die Bilder, Eindrücke und Impressionen der Messe. Eigentlich wusste ich zu diesem Zeitpunkt auch nur noch, dass

Mehr Lesen…

mari couci

Wie schnell rast doch die Zeit,  ich wollte schon längst ein paar meiner Geburtstagsgeschenke präsentieren.  Fangen wir doch direkt an mit einem kleinen Trommelwirbel: Ihr seht mein neues Lieblingsarmband aus dem Hause Mari Couci. Meike Kuhlmann studierte Modedesign an der FH Trier und arbeitete nach ihrem Diplom für Alexander Mc Queen, London und Kaviar Gauche, Berlin. Ihre Berufserfahrungen in der Modebranche und der stetige Wunsch nach einem eigenen Label bewogen sie schließlich dazu, sich selbständig zu machen. 2011 gründete Meike Kuhlmann schließlich das in Berlin ansässige Schmuck-Label „Mari Couci“. Der Look der Wahlberlinerin ist durch ein cleanes, industrielles aber dennoch luxuriösen Design geprägt. Mari Couci spielt mit sehr feinen, filigranen Schmuckelementen und durchaus auch mit edlen Swarovski-Kristallen. Ich bin gespannt, wie sich die nächsten Kollektionen von Mari Couci machen und ich bin mir sicher – ich werde ein Auge auf sie haben.

Key Visual malaikaraiss by Christoph Neumann

Ich muss zugeben, im ersten Moment der Nachricht war ich ein wenig verdutzt – Malaika Raiss goes Shopping Club?  Doch vielleicht erweist sich das, was auf den ersten Blick so wenig zusammen passen mag, als ein echter Clou und richtiger Schritt, zur richtigen Zeit, denn die Strukturfürderung in der jungen deutschen Designlandschaft ist hart umkämpft. In der deutschen Modeszene ist Malaika Raiss schon lange kein Geheimtipp mehr. Die Designerin zählt mit ihrem gleichnamigen Label zu einer der vielversprechendsten deutschen Jungdesignern. brands4friends, Deutschlands Shopping-Club Nummer Eins, begleitet die Designerin zu ihrer fünften Kollektionspräsentation während der kommenden Fashion Week Berlin mit einem umfangreichen Förderprogramm und unterstützt sie von der Produktion über die Finanzierung bis hin zum Vertrieb. Die gute Nachricht für alle Modebegeisterten: ausgewählte Teile der MALAIKARAISS Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion werden vor dem offiziellen Verkauf exklusiv bei brands4friends erhältlich sein. Unter der Kreativdirektion der Designerin entsteht zusätzlich eine limitierte Accessoires-Linie, auf die

Mehr Lesen…

dehoff 1

Ob man sich eine Glückskette, ein Schmuckstück, das ein Talisman werden soll, wohl selbst schenken kann? Wer es nicht ausprobiert, wird es nicht herausfinden. Ich habe es getan und die Vorzeichen, dass dieses funkelnden Kettchen aus dem Hause Sabrina Dehoff eine echte Glückskette werden kann, stehen nicht schlecht, denn ein echter Glücksgriff war sie alle mal. Bei jedem erneuten Herumklicken im virtuellen Shop der Berliner Designerin blieb ich an der Kette mit zwei blinkblitzenden Swarovskisteinen und einem kleinen Herzchen hängen. Zu kitschig, viel zu mädchenhaft für mich? Nach Monaten des Überlegens entschied ich mich – sie soll es sein, mein neues Glückskettchen. Die Entscheidung getroffen, den Online-Shop angesteuert sehe ich: sie ist ausverkauft und nicht mehr lieferbar. Ein kurzer Anruf im hübschen Laden auf der Berliner Torstraße und eine Erkenntnis später weiß ich, es hat vielleicht nicht sollen sein. Doch so schnell ist ein Glücksvorhaben nicht über Bord geworfen, schnell

Mehr Lesen…

KGZ_C_2

Da ich in diesem Jahr auf zwei besonderen Hochzeiten eingeladen bin (einmal sogar als Trauzeugin), bin ich besonders hellhörig, dass Kaviar Gauche, die gerade erst mit großem Erfolg auf der Paris Fashion debütierten, mit dem Onlinekaufhaus Zalando zum zweiten Mal kooperiert. Kaviar Gauche gehören für mich zur ersten Adresse, wenn es um Brautmode geht und nach ihrer ersten, sehr erfolgreichen, Kooperation mit der Zalando Collection wundert es nicht, dass nun ihre erschwingliche Brautlinie für den Online Store auf den Markt kommt. Die 20-teilige Kollektion umfasst unter anderem verspielt feminin anmutende Kleider, Hosen, Blusen und Tops für eine Hochzeitsgesellschaft und zwei Hochzeitskleider aus Seide. Als Inspirationsquelle für die beiden Designerinnen Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler diente die griechische Göttin der Sinnlichkeit und Liebe – Aphrodite. Die Designerinnen Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler kreierten in enger Zusammenarbeit mit dem Designteam von Zalando eine 20-teilige Kollektion die aus Kleidern, Hosen, Blusen, Tops, einem

Mehr Lesen…

download

Loblieder über Odeeh, habe ich hier schon häufig gesungen (und nein, ich mache an dieser Stelle ganz sicher nicht den Wortwitz mit, Ihr wisst schon, Odeeh an die Freude), aber weil mich die tragbare und zeitlose Mode von Jörg Ehrlich und Otto Drögsler jedes Mal aufs Neue begeistert und regelrecht vom Stuhl haut, beginne ich nun wieder zu singen. Das gerade veröffentlichte Pre-Fall Lookbook „No. 8“, fotografiert übrigens von der großartigen Sabrina Theissen, zeigt uns wieder, für was Odeeh steht: starke Farben und Printmuster treffen auf elegante und durchaus sehr feminine Schnitte und einen Hauch von Avantgarde. Gepaart ist die Mode hier mit einer auch Make-Up technisch frische Brise, denn Maria Loks trägt struppig, leicht zerstauste Haare und einen Hauch von Nude in ihrem Gesicht. Schöner geht’s nicht! Weshalb ein Loblied auf Odeeh sein muss ist doch allerspätestens nach diesen Bildern zu verstehn, oder? Fotos via PRAG PR